OCZ “verrechnet” sich und ist in den roten Zahlen

OCZ verrechnet sich und ist in den roten Zahlen

(C) OCZ

Das Unternehmen OCZ, der ein oder andere hat vielleicht eine SSD in seinem Rechner, die von OCZ produziert wurde, daher sollte das Unternehmen bekannt sein, hat dieses Jahr Pech. Zum einen gab es kürzlich Vorwürfe, dass OCZ auf Geizhals die Bewertungen der eigenen Produkte nach oben “korrigiert” hat und die der Gegner nach unten. Unschöne Sache.
Nun kommt etwas besonders ärgerliches. Die Zahlen für das 2. Geschäftsquartal schauen mehr als schlecht aus. Die Umsätze mussten nach unten korrigiert werden. Das hat den Aktionären sicherlich schon nicht gefallen. Noch weniger gefallen haben muss ihnen allerdings, dass auch der Gewinn nach unten korrigiert werden musste. OCZ gibt an sich verrechnet zu haben. Beispielsweise wurden Rabatt-Aktionen nicht in die wirtschaftlichen Rechnungen miteinbezogen bzw. übersehen. Zusammen mit diesen neuen Daten sieht der Gewinn nicht gut aus.
OCZ schreibt rote Zahlen und macht Verlust.

OCZ reagiert mit dem Einsetzen eines neuen CEO nachdem der alte CEO Ryan Petersen plötzlich im September schon zurückgetreten ist. Ich bin mal gespannt, ob der neue Mann an der Spitze OCZ aus dieser Krise rausbringen kann.

Gefühlt ist OCZ auf dem SSD-Markt besonders stark vertreten und daher auch besonders stark davon abhängig. Die Konkurrenz ist mittlerweile riesig. Vor allem Samsung und Intel machen es den anderen Herstellern schwer und hauen immer wieder gute und geniale SSD für den Endkunden heraus. Ein gutes Beispiels ist die Samsung SSD 840 Pro.
Ob OCZ da den Vorsprung aufholen kann? Man wird sehen. Der Wert der Aktien ist ja da eher suboptimal, aber wenn sie es schaffen sollten und in Zukunft Erfolge feiern werden, wäre es nicht schlecht sich jetzt ein paar Aktien von OCZ zu zulegen.

OCZ verrechnet sich und ist in den roten Zahlen

(C) OCZ

Quelle: heise.de

Show Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>