(C) pocketnow.com

HTC Edge mit Quadcore-Chip kommt März/April 2012

HTC Edge mit Quadcore Chip kommt März/April 2012 Unternehmen transformer snapdragon Smartphone Samsung Quadcore Octocore nVidia Motorola leistung Informationen HTC Energie EeePad Asus

(C) pocketnow.com

Laut Digitimes sollte man das HTC Edge, das vielleicht erste Smartphone mit Quadcore-Chip von nVidia, erst im März oder April 2012 erwarten – also genau nach dem Mobile World Congress 2012 in Barcelona, wo es vermutlich erst offiziell vorgestellt wird. Neben dem Edge wird dort auch das Ville vorgestellt, eines der kommenden HTC-Smartphones mit Snapdragon S4-Chip.

Digitimes meldet außerdem, dass bereits die Konkurrenz an eigenen Smartphones mit Quadcore-Chips arbeitet, darunter Samsung, LG und Motorola. Wie schon bekannt, bekommt auch das Asus Transformer Prime einen Quadcore-Chip. Ob die anderen Unternehmen, allen voran Samsung, eventuell eigene Quadcore-Chips verwenden werden oder ob auch hier nVidias Tegra 3 (Kal-El) zum Einsatz kommt, bleibt vorerst unklar.

Laut nVidia erreicht der neue Tegra 3-Chip bis zu 3 Mal bessere Grafikleisung als der Vorgänger, der Tegra 2 – dabei verbraucht der Tegra 3 aber nur bis zu 61% weniger Strom als der Vorgänger. Das heißt, dass die Leistung steigt, aber der Energieverbraucht sinkt. Insgesamt sollen sich so bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit bei Widergabe von HD-Material ergeben.

Wir sind auf das nächste Jahr gespannt – definitiv wird das nächste Jahr das Jahr sein, in dem sich Quadcore-Chips etablieren werden. Das Jahr 2013 und 2014 werden dann nochmal wirklich spannend – was wird passieren? Octocore-Chips? Quadcore-Chips mit mehr Leistung aber noch weniger Verbrauch? Komplett andere Lösungen? Man darf sich definitiv freuen.

Quelle: digitimes.com

Show Comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>